Catering Inside - das Fachmagazin für die Branche

In Zeiten von Corona sind Mitarbeiter in der Gastronomie einem besonders hohen Risiko ausgesetzt. Um Team und Gäste vor einer Infizierung zu schützen, spielt neben den Hygieneregeln auch der korrekte Umgang mit der Arbeitskleidung eine wichtige Rolle.

Der SARS-CoV-2-Arbeitsstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für Mitarbeiter schreibt während der Arbeit u. a. hygienisch einwandfreie Arbeitskleidung vor. Die Verantwortung dafür liegt immer beim Arbeitgeber: sowohl bei der Berufskleidung als auch bei der privaten Kleidung, die beispielsweise im Service getragen wird. Denn es geht um mehr als nur Soße auf dem Kittel und ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild: Hygienische Berufskleidung trägt dazu bei, die strengen Vorgaben einzuhalten und potenzielle Gefahren zu minimieren.
Speziell für Betriebe der Lebensmittelbranche gibt es deshalb zertifizierte HACCP-Kleidung nach DIN 10524. „Sie wird – je nach Einsatzbereich und Hygieneanforderung im Umgang mit Lebensmitteln – in drei Risikoklassen unterschieden, mit entsprechenden Vorgaben zu Design und Farbe, aber auch zur Wechselfrequenz“, erläutert Anja Hegenbart-Wahlen, International Product Manager bei CWS.
Auch für Küche und Service in Gastronomie und Catering gilt: „Das Team sollte täglich und in jeder neu beginnenden Schicht frische, hygienisch aufbereitete oder professionell gewaschene Kleidung tragen, einschließlich der Schutzbekleidung für das Spülpersonal“, so Andreas Schumacher, Geschäftsführer des Deutschen Textilreinigungsverbandes (DTV).

Hygienischer Wäschekreislauf
Um das Team und die Gäste bestmöglich vor einer Infizierung zu schützen, spielt neben den allgemeinen Hygieneregeln auch der korrekte Umgang mit der Arbeitskleidung eine wichtige Rolle. Für ein nachhaltiges Hygienekonzept ist es wichtig, dass bereits getragene Textilien – ob beruflich oder privat – nicht in Kontakt mit frischer Berufskleidung kommen.
„Die Arbeitskleidung sollte zudem immer getrennt von der Freizeitkleidung aufbewahrt werden“, rät Ursula Obermeier, Marketingmanagerin bei Como Fashion. Geschlossene Schranksysteme und Spinde gewährleisten eine konsequente Trennung der Kleidung, da jeder Mitarbeiter nur auf seine saubere Berufskleidung Zugriff hat. Schmutzige Teile gehen sofort nach dem Tragen in einen speziellen Abwurfsammler. „Auch beim Transport in die Wäscherei sowie bei der Bereitstellung der aufbereiteten Kleidung muss selbstverständlich darauf geachtet werden, dass die Berufskleidung von privaten Textilen separiert wird“, ergänzt Dirk Hirschemöller, Geschäftsführer der Deutschen Berufskleider-Leasing (DBL).

Perfekte Wäschepflege ist das A und O
Die letzten Wochen haben viele Betriebe an die Belastbarkeitsgrenze gebracht. Was ist, wenn die vorhandene Berufskleidung bei mindesten 60 °C hygienegerecht gewaschen werden soll? Oder der hohe Bedarf an Mund-Nasen-Masken durch den ständigen Wechsel riesige Berge entstehen lässt? Sich dabei auf die Haushaltsmaschine zu verlassen, ist keine ratsame Idee: „Haushaltsmaschinen liefern zwar saubere Waschergebnisse, sind aber nicht in der Lage, die in chemo-thermischen Desinfektionswaschverfahren vorgeschriebenen Temperaturhaltezeiten abzubilden“, so Jan-Peter Elsebach, staatlich geprüfter Desinfektor bei Electrolux Professional. „Da die Corona-Viren zur Gruppe der behüllten Viren gehören, sind sie bei hoher Temperatur in der Wäschepflege und bei einem desinfizierenden Waschverfahren mit dem Wirkbereich AB – also auch viruzid – gut inaktivierbar.“ Denn laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) reagieren Corona-Viren grundsätzlich empfindlich auf fettlösende Substanzen wie Alkohole oder Tenside. Die genauen Parameter lassen sich u. a. der Desinfektionsmittelliste des Robert-
Koch-Instituts entnehmen.
Gut beraten ist, wer die Berufskleidung professionell reinigen lässt. Die zertifizierten Wasch- und Reinigungsverfahren von Textildienstleistern werden klar dokumentiert und tragen dazu bei, die Zahl der Mikroorganismen bis zu fünf sogenannte log-Stufen – also um 99,999 Prozent – zu reduzieren. So verfügen beispielsweise alle CWS-Wäschereien in Deutschland über ein zertifiziertes Hygienemanagement nach RABC (Risikoanalyse- und Kontrollsystem Biokontamination) gemäß DIN ISO 9001. Jedes Textil ist mit einem Barcode oder Chip versehen, anhand dessen es seinem Träger zugeordnet werden kann.

Textiler Schutz für das Gesicht
In vielen Bundesländern besteht weiterhin Maskenpflicht in öffentlichen Teilbereichen. Die Berufsgenossenschaft empfiehlt: Die Mund-Nasen-Maske sollte da getragen werden, wo sie vorgeschrieben ist oder der vorgeschriebene Abstand zum Gast oder Kollegen nicht eingehalten werden kann bzw. keine Abtrennung möglich ist. Was tun, wenn der hohe Bedarf an Mund-Nasen-Masken durch den ständigen Wechsel riesige Abfallberge produziert? Hersteller von Berufskleidung wie beispielsweise Karlowsky oder Admiral Objekt Wäsche & Arbeitskleidung, aber auch Wäschekrone haben längst ihr Sortiment um textile, nicht medizinisch geprüfte und zertifizierte, jedoch bis zu 95 °C waschbare Mund-Nasen-Masken erweitert. Sie sorgen in bedarfsgerechten ein- bis mehrlagigen Varianten für hohen Tragekomfort, da sie für alle Kopfformen ausgelegt und auf Wunsch in Design und Farbe passend zur Berufskleidung erhältlich sind. Textildienstleister wie zum Beispiel CWS bieten einen Full-Service zur hygienischen Aufbereitung an. „Getragene Masken werden im Kreislaufservice abgeholt, hygienisch gewaschen und wieder geliefert, in Netzen und mit Barcode“, so CWS-Hygienemanagerin Debie Hartung.
Wer in Hinblick auf die Berufskleidung und ihr Handling ein individuelles und belastbares Hygienekonzept benötigt, kann auf die Unterstützung und Beratung durch die Wäscherei- und Textilservicebranche zählen. Auch das Handbuch des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure Deutschlands erweist sich als hilfreich bei der Ausarbeitung.

Foto: DBL

Corona-Krise

 

Corona Krise Banner222

Alles Wichtige

Die aktuelle CC inside

 

CC inside 4 2020 Titel 

Abo

E-Paper

Mediadaten

Themenvorschau

CC inside Ausgabe 9-10/2020

CCinside Titelbild2020

AS: 25. September 2020
ET: 16. Oktober 2020

  Kontakt

Caterer des Jahres 2020

Caterer des Jahres

Werden Sie Caterer des Jahres 2020!

  Jetzt bewerben!

Top Ausbilder des Jahres 2020

TopAusbilder Logo 2020weiss

Die Top Ausbilder des Jahres 2020 stehen fest!

Gewinner 2020

Abonnieren Sie das Branchen-Magazin Cooking + Catering inside und bleiben Sie so auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr erfahren

ich habe verstanden

Datenschutzerklärung

Die EPP Professional Publishing Group GmbH (EPPG) möchte Ihnen im Folgenden erläutern, inwieweit bei der Nutzung unserer Angebote den geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG) entsprochen wird.

7. Januar 2016
§ 1 Geltungsbereich
Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Angebot www.cateringinside.de der EPPG

§ 2 Übersicht über die hinterlassenen Daten
Bei den Daten, die von uns erhoben werden, handelt es sich entweder um
(a) personenbezogene Daten, die Sie freiwillig eintragen, wenn Sie eine Bestellung aufgeben, eine Befragung ausfüllen, an einem Gewinnspiel teilnehmen, sich an Diskussionsforen beteiligen, an einem Wettbewerb teilnehmen oder ähnliche Dienste in Anspruch nehmen;
(b) Tracking-Informationen, die durch die Nutzung der jeweiligen Angebote gesammelt werden.

Personenbezogene Daten
Der überwiegende Teil unserer Dienste kann kostenlos und ohne irgendeine Registrierung genutzt werden. Sofern Sie bei einzelnen Diensten Daten angeben müssen, die im Zusammenhang mit Ihrem Namen gespeichert werden (= personenbezogene Daten), werden diese Daten verarbeitet, gespeichert und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme der überwiegenden Dienste zu ermöglichen.

Tracking-Informationen
Wie andere Internetangebote auch, nutzen wir sogenannte „Cookies" und andere Technologien, um Sie als unseren Kunden zu erkennen und um personalisierte Dienstleistungen anbieten zu können. Darüber hinaus möchten wir auch verstehen, welche Angebote von unseren Kunden verstärkt genutzt werden und wie lange die Verweildauer auf ihnen ist. Hierzu nutzen wir u.a. Dienste von Google Analytics, um zu analysieren, welche Seiten unsere Nutzer besuchen und was Sie in der Zeit des Besuchs tun. Google nutzt anonyme Informationen über Ihre Besuche, um seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und um Werbung, die für Sie von Interesse sein könnte, auszuliefern. Sollten Sie gegen die Verwendung von Cookies sein, können Sie dies in Ihrem Browser ausstellen. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass dann einige der Angebote nicht benutzbar sind. Darüber hinaus werden von uns auch die IP (Internet Protocol)-Adressen in aggregierter Weise gespeichert, um den Zugang zu unseren Angeboten abzufragen. Eine personalisierte Speicherung findet nicht statt.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

DoubleClick
Wir greifen auf den zu Google, Inc. gehörenden Service DoubleClick zurück, um Anzeigen zu schalten, wenn Sie unsere Website besuchen. DoubleClick nutzt Informationen (jedoch keine personenbezogenen Daten wie Ihren Name oder E-Mail-Adresse) zu Ihren Besuchen dieser und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren. Falls Sie mehr über diese Methoden erfahren möchten oder wissen möchten, welche Möglichkeiten Sie haben, damit diese Informationen nicht von DoubleClick verwendet werden können, klicken Sie hier: http://www.google.de/policies/privacy/ads/

§ 3 Nutzung und Weitergabe der hinterlassenen Daten
Wir treffen generell größtmögliche Vorkehrungen für die Sicherheit Ihrer Daten. Hinsichtlich der einzelnen Daten gilt folgendes:

(a) Personenbezogene Daten
Sofern sie personenbezogene Daten hinterlassen, werden diese nur dann für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke genutzt und/oder an Dritte weitergegeben, wenn Sie uns zuvor Ihr Einverständnis erklärt haben bzw. wenn nach den gesetzlichen Regelungen von Ihnen gegen eine derartige Verwendung kein Widerspruch eingelegt worden ist. Ohne Ihr Einverständnis ist uns eine Weitergabe nur in folgenden Fällen gestattet:

bei Einschaltung anderer Unternehmen, die uns bei der Auftragsabwicklung behilflich sind, zum Beispiel um Bestellungen durchzuführen, die Abrechnung zu verarbeiten, Kundendienste zu erbringen, Waren zu versenden oder sonstige für die Leistungserbringung notwendige Funktionen ausführen
wenn wir gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet sind, persönliche Daten zu übermitteln, werden wir Sie - sofern zulässig - unverzüglich über die Datenweitergabe informieren

(b) anonymisierte/pseudonymisierte Informationen, Tracking-Informationen
Anonymisierte/pseudonymisierte Informationen sowie Tracking-Informationen dürfen für folgende Nutzungen verwandt werden:

zur Verbesserung unserer Angebote und Services sowie zur Messung des Traffic und der generellen Benutzungsmuster zur Benachrichtigung der Urheber über die Nutzung ihrer Artikel, zur Information der Werbungtreibenden über die Nutzungsgewohnheiten und Eigenschaften unserer Kunden etc.
zur Marktforschung

§ 4 Werbung in den Angeboten der EPPG
Die Werbeanzeigen auf unseren Angeboten werden durch einen beauftragten Dritten geliefert. Im Rahmen der Werbeauslieferung werden keine Informationen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Emailadresse oder Telefonnummer verwendet. Während der Belieferung kann es allerdings sein, dass der Beauftragte in unserem Auftrag ein Cookie auf Ihrem Browser setzt oder verwendet. Ein Cookie erhebt jedoch keine personenbezogenen Daten.

§ 5 Änderung/Löschung personenbezogener Daten
Überall dort, wo Sie personenbezogene Daten hinterlassen haben, können Sie direkt über die jeweilige Registrierungsseite diese Daten ändern und/oder löschen.