Catering Inside - das Fachmagazin für die Branche

Fachgerechte, professionell gepflegte Berufsbekleidung ist im Rahmen Corona-bedingter Hygienemaßnahmen ein Muss.

Hygiene am Arbeitsplatz ist ganz besonders in pandemischen Zeiten das A und O: Der SARS-CoV2-Arbeitsstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat die hygienisch einwandfreie Arbeitskleidung für Mitarbeiter während der Arbeitszeit zur Vorschrift gemacht. Die Verantwortung dafür liegt immer beim Arbeitgeber, sowohl bei gemieteter oder gekaufter Arbeitskleidung, als auch bei privater Kleidung, die beispielsweise im Service getragen werden darf. So gilt für Küche und Service in der Gastronomie und in Cateringbetrieben: „Das Team sollte jeden Tag und in jeder neu beginnenden Schicht frische, hygienisch aufbereitete oder professionell gewaschene Kleidung tragen, einschließlich der Schutzbekleidung für das Spülpersonal“, erläutert Andreas Schumacher, Geschäftsführer des Deutschen Textilreinigungsverbandes (DTV).

Stets tipptopp gekleidet

Um den strengen Hygienestandards zu genügen, muss Arbeitsbekleidung deshalb permanent gewechselt und gewaschen werden. Zertifizierte Waschprozesse sind empfehlenswert, denn in Industriewäschereien werden Waschmaschinen optimal ausgelastet und die Waschmittel bei korrekten Waschtemperaturen angemessen dosiert und eingesetzt. Auch die chemische Fleckentfernung geschieht schonend und nachhaltig. Zudem wird die hygienische Aufbereitung im textilen Mietservice klar und nachweisbar dokumentiert.
Waschen will in Zeiten der Pandemie gelernt sein, wenn die Arbeitskleidung vom Mitarbeiter selbst gepflegt werden muss. Denn Arbeitsbekleidung sollte aus Hygienegründen immer getrennt von privaten Textilien gewaschen werden. Vor der Anschaffung von Berufskleidung für das Team sollten Gastronomen deshalb sicherstellen, dass die Kleidungsstücke hohen Waschtemperaturen standhalten oder für die Industriewäsche geeignet sind.
Arbeitskleidung ist oft hohen Belastungen ausgesetzt, mit der Folge von Rissen, Verschmutzungen und Abnutzung. „Reparieren lohnt sich“, heißt es bei CWS Workwear, „denn eine fachgerechte Reparatur spart hohe Investitionskosten in neue Kleidung ein. Bei CWS Workwear werden zudem ausschließlich Originalmaterialien eingesetzt, um Löcher, Reißverschlüsse und andere Verschleißerscheinungen zu reparieren.“
Doch nicht nur auf die Wasch- und Pflegeprozesse kommt es an, sondern auch auf den korrekten Umgang mit der Arbeitskleidung im Wäschekreislauf. „Getragene Kleidung darf keinesfalls in Kontakt mit frisch aufbereiteter, ungetragener Berufskleidung kommen“, betont Alexander Neuzerling von der DBL. Mit fachgerechtem Einsammeln und Abholen der getragenen Kleidung aus speziellen Abwurfsammlern, mit der hygienischen Aufbereitung und Pflege, sowie mit einer Anlieferung der frischen Kleidung, die bis zum Schrankfach oder Spind des einzelnen Mitarbeiters reichen kann, ist ein routinierter und auch sicherer Kreislauf gewährleistet.

Trendiger Look für Küche und Service

Ein gepflegter Auftritt macht Laune, sowohl bei den Mitarbeitern als auch beim Gast: „Immer stärker ziehen aktuelle Modetrends in Service und Küche ein“, beobachtet beispielsweise Julia Rieger vom Como Fashion Marketing. Schlanke Passformen, neue Dessins in Kombination mit funktionalen Materialien sorgen dabei für Schwung.“ Die Como-Deluxe-Kollektion setzt auf Klassiker im neuen Auftritt: Jeanslook und Schürzen aus Denim in verschiedenen Waschungen, dazu bunte Blusen und Hemden mit Stehkragen oder Shirts für den Service, aber auch Kombinationen mit Mustern. „Zusätzlich lässt sich ein trendiger Stilmix mit Accessoires kreieren, wie zum Beispiel einer Fliege in Karomuster oder auffallenden Hosenträgern.“
Die Kollektion Service & Catering von CWS kann zudem für den Einsatz im Service mit der Business-Fashion-Kollektion kombiniert werden. Sakkos, Blazer, Hosen, Westen und Röcke in Slim-fit- und Regular-
fit-Schnitten gibt es in Schwarz, Anthrazit und Marine. Werden sie mit Bistro- und Latzschürzen in verschiedenen Dessins und Farben getragen, lockern sie das Service-Outfit auf.
Auch in der Küche ist der Jeanslook und viel Farbe gefragt: Karlowsky setzt beispielsweise bei seinen Green-Generation-
Kochjacken in Aubergine, Moosgrün und Stahlblau modische Glanzpunkte. „Die Kochjacken sind durch das Siegel Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert, da der Polyesteranteil zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff besteht“, erläutert René Lehmann, Marketing and Project Koordinator bei Karlowsky Fashion. Auf die Details kommt es an: So ermöglicht der Rücken aus Jersey-Piqué neben Tragekomfort auch Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierung.
Für Ludwig Spiegl, Einkaufsleitung Bekleidung Berufsmode bei Jobeline, geben Safarifarben wie Beige, Taupe und Oliv neue Impulse. So gibt es zum Beispiel die Langarmkochjacke Carter in der Farbe Sand. Wer dagegen Dreiviertelärmel bevorzugt, entscheidet sich für die graublaue oder schwarze Schalkragenkochjacke Yuki in Wickeloptik. Die Kochhose Sweatpant in Glencheckmuster, mit Dehnbund und Kordelzug, vervollständigt das Outfit am Herd.

In bequemen Schuhen gehen

Wer viel steht und geht, braucht unbedingt einen bequemen Arbeitsschuh. Das Modell Max Cushioning Elite SR aus der aktuellen Sketchers-Work-Schuhkollektion ist deshalb mit einer stoßdämpfenden, abgerundeten und rutschhemmenden Laufsohle ausgestattet, die die Abrollbewegung des Fußes unterstützt. Zudem passt sich die Memory Innensohle dem Fuß an. „Alle Schuhe sind darüber hinaus maschinenwaschbar“, so Gerhard Jesse, National Sales Specialist Work Division Germany bei Sketchers. So wird mit professioneller Berufskleidung von Kopf bis Fuß der gesetzlich vorgeschriebene Schutz am Arbeitsplatz gewährleistet.


4 Fragen an  ...

… Heiko Mackert, Leiter Produkte und Verbände beim Mewa Textil-Management.

Wie modisch darf Berufsbekleidung sein?
Relevanter als der modische Aspekt ist die Investition in eine erstklassige Qualität von Stoff und Verarbeitung. Gutes Gewebe zahlt sich aus, denn die Beanspruchung im Berufsalltag ist hoch. Die Modelle sollten zudem zeitlich unbegrenzt nachbestellbar sein.

Was ist bei der Auswahl der Berufsbekleidung wichtig?
Viele Tätigkeiten erfordern bequeme Schnitte mit Bewegungsfreiheit. Deshalb sollten die Gewebe atmungsaktiv, hautfreundlich und schadstofffrei sein. Damit alle im Team gut angezogen aussehen, gibt es eine sehr große Größenspannbreite mit maßgefertigten Sondergrößen – Kombinationsmöglichkeiten sind wichtig.

Warum sollte man Beschaffung und Pflege einem Textilservice überlassen?
Der gepflegte Auftritt des Küchen- und Serviceteams ist die textile Visitenkarte des Betriebs. Ein professioneller Textilservice sorgt dafür, dass die Personalbekleidung Tag für Tag auch nach vielen Wäschen immer noch tipptopp aussieht, weil sie maßstabil, farbecht, falten- und fleckenlos ist. Vor allem bei schwankender Mitarbeiterzahl ist es wichtig, dass sich der Bedarf zeit- und geldsparend sehr schnell und flexibel anpassen lässt.

Lohnt sich Textilsharing auch für kleinere Betriebe?
Textilsharing ist eine auf Dauer angelegte und hochwertige Lösung. Miete statt Eigentum lohnt sich für alle gastronomischen Betriebe, wir bieten sie bereits ab vier bis fünf Team-Mitarbeitern an.

 Foto: Como

Anzeige

Euro-Toques

Die aktuelle CC inside

 

CC inside 4 2020 Titel 

Abo

E-Paper

Mediadaten

Themenvorschau

CC inside Ausgabe 7/2021

CCinside Titelbild2020

AS: 20. September 2021
ET: 15. Oktober 2021

  Kontakt

Top Ausbilder des Jahres 2021

TopAusbilder Logo 2020weiss

  Die Gewinner

Cooking Award 2021

TopAusbilder Logo 2020weiss

  Ihre Favoriten!

Caterer des Jahres 2020

 

Caterer des Jahres 

  Die Gewinner

Abonnieren Sie das Branchen-Magazin Cooking + Catering inside und bleiben Sie so auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr erfahren

ich habe verstanden

Datenschutzerklärung

Die EPP Professional Publishing Group GmbH (EPPG) möchte Ihnen im Folgenden erläutern, inwieweit bei der Nutzung unserer Angebote den geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG) entsprochen wird.

7. Januar 2016
§ 1 Geltungsbereich
Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Angebot www.cateringinside.de der EPPG

§ 2 Übersicht über die hinterlassenen Daten
Bei den Daten, die von uns erhoben werden, handelt es sich entweder um
(a) personenbezogene Daten, die Sie freiwillig eintragen, wenn Sie eine Bestellung aufgeben, eine Befragung ausfüllen, an einem Gewinnspiel teilnehmen, sich an Diskussionsforen beteiligen, an einem Wettbewerb teilnehmen oder ähnliche Dienste in Anspruch nehmen;
(b) Tracking-Informationen, die durch die Nutzung der jeweiligen Angebote gesammelt werden.

Personenbezogene Daten
Der überwiegende Teil unserer Dienste kann kostenlos und ohne irgendeine Registrierung genutzt werden. Sofern Sie bei einzelnen Diensten Daten angeben müssen, die im Zusammenhang mit Ihrem Namen gespeichert werden (= personenbezogene Daten), werden diese Daten verarbeitet, gespeichert und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme der überwiegenden Dienste zu ermöglichen.

Tracking-Informationen
Wie andere Internetangebote auch, nutzen wir sogenannte „Cookies" und andere Technologien, um Sie als unseren Kunden zu erkennen und um personalisierte Dienstleistungen anbieten zu können. Darüber hinaus möchten wir auch verstehen, welche Angebote von unseren Kunden verstärkt genutzt werden und wie lange die Verweildauer auf ihnen ist. Hierzu nutzen wir u.a. Dienste von Google Analytics, um zu analysieren, welche Seiten unsere Nutzer besuchen und was Sie in der Zeit des Besuchs tun. Google nutzt anonyme Informationen über Ihre Besuche, um seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und um Werbung, die für Sie von Interesse sein könnte, auszuliefern. Sollten Sie gegen die Verwendung von Cookies sein, können Sie dies in Ihrem Browser ausstellen. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass dann einige der Angebote nicht benutzbar sind. Darüber hinaus werden von uns auch die IP (Internet Protocol)-Adressen in aggregierter Weise gespeichert, um den Zugang zu unseren Angeboten abzufragen. Eine personalisierte Speicherung findet nicht statt.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

DoubleClick
Wir greifen auf den zu Google, Inc. gehörenden Service DoubleClick zurück, um Anzeigen zu schalten, wenn Sie unsere Website besuchen. DoubleClick nutzt Informationen (jedoch keine personenbezogenen Daten wie Ihren Name oder E-Mail-Adresse) zu Ihren Besuchen dieser und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren. Falls Sie mehr über diese Methoden erfahren möchten oder wissen möchten, welche Möglichkeiten Sie haben, damit diese Informationen nicht von DoubleClick verwendet werden können, klicken Sie hier: http://www.google.de/policies/privacy/ads/

§ 3 Nutzung und Weitergabe der hinterlassenen Daten
Wir treffen generell größtmögliche Vorkehrungen für die Sicherheit Ihrer Daten. Hinsichtlich der einzelnen Daten gilt folgendes:

(a) Personenbezogene Daten
Sofern sie personenbezogene Daten hinterlassen, werden diese nur dann für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke genutzt und/oder an Dritte weitergegeben, wenn Sie uns zuvor Ihr Einverständnis erklärt haben bzw. wenn nach den gesetzlichen Regelungen von Ihnen gegen eine derartige Verwendung kein Widerspruch eingelegt worden ist. Ohne Ihr Einverständnis ist uns eine Weitergabe nur in folgenden Fällen gestattet:

bei Einschaltung anderer Unternehmen, die uns bei der Auftragsabwicklung behilflich sind, zum Beispiel um Bestellungen durchzuführen, die Abrechnung zu verarbeiten, Kundendienste zu erbringen, Waren zu versenden oder sonstige für die Leistungserbringung notwendige Funktionen ausführen
wenn wir gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet sind, persönliche Daten zu übermitteln, werden wir Sie - sofern zulässig - unverzüglich über die Datenweitergabe informieren

(b) anonymisierte/pseudonymisierte Informationen, Tracking-Informationen
Anonymisierte/pseudonymisierte Informationen sowie Tracking-Informationen dürfen für folgende Nutzungen verwandt werden:

zur Verbesserung unserer Angebote und Services sowie zur Messung des Traffic und der generellen Benutzungsmuster zur Benachrichtigung der Urheber über die Nutzung ihrer Artikel, zur Information der Werbungtreibenden über die Nutzungsgewohnheiten und Eigenschaften unserer Kunden etc.
zur Marktforschung

§ 4 Werbung in den Angeboten der EPPG
Die Werbeanzeigen auf unseren Angeboten werden durch einen beauftragten Dritten geliefert. Im Rahmen der Werbeauslieferung werden keine Informationen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Emailadresse oder Telefonnummer verwendet. Während der Belieferung kann es allerdings sein, dass der Beauftragte in unserem Auftrag ein Cookie auf Ihrem Browser setzt oder verwendet. Ein Cookie erhebt jedoch keine personenbezogenen Daten.

§ 5 Änderung/Löschung personenbezogener Daten
Überall dort, wo Sie personenbezogene Daten hinterlassen haben, können Sie direkt über die jeweilige Registrierungsseite diese Daten ändern und/oder löschen.