Dick

Handgemacht

Beitragsseiten

Seit mehr als 200 Jahren produziert Friedr. Dick Messer, und viele Profi-Köche aus dem Catering-Bereich greifen gerne auf sie zurück.

Im besten Fall begleiten es den Koch ein Leben lang. Das erste Messer. Denn ist der Koch einmal von der guten Qualität seines wichtigsten Küchenutensils überzeugt, fällt ihm später ein Wechsel schwer. Das wissen natürlich auch die Verantwortlichen beim Messer-Hersteller Friedr. Dick. Deshalb legt das Unternehmen besonders großen Wert darauf, schon früh den Kochnachwuchs für die Messer aus Deizisau bei Stuttgart, zu begeistern. Gar kein leichtes Unterfangen, wie Produktmanagerin Melinda Triebe zugibt. Auch weil es nicht einfach ist, an die Auszubildenden ranzukommen. Sie seien wenig organisiert in Deutschland. Kochschulen bieten da eine Möglichkeit. Dort werden den jungen Köchen dann Messer gerne zur Verfügung gestellt.