Ernährung, Gesundheit & Nachhaltigkeit: Nachhaltige Doppelstrategie

Ernährung, Gesundheit & Nachhaltigkeit

Nachhaltige Doppelstrategie

Als Betreiber von Betriebsrestaurants im Großraum Stuttgart setzt die s.Bar GmbH seit Jahren auf Lebensmittel von Händlern, Metzgern und Erzeugern aus der unmittelbaren Region.

Für die verwendeten lokalen Spezialitäten erhielten die Köche und das Service-Personal regelmäßig äußerst positives Feedback. Daraus entstand der Plan im Jahr 2015, das regionale Engagement konsequent weiterzuentwickeln: Die s.Bar führte das „Regional-Regal“ und das „Regionale Event-Catering“ ein, die es beide in dieser Form noch nicht gab. Gemeinsam mit „Gutes von hier“ – einem Start-up-Unternehmen aus Ulm, das kulinarische Geschenkkartons mit Lebensmitteln aus der Region verkauft – fand die s.Bar Anfang 2015 einen Partner, mit dem sie das Retail-Konzept „Regional-Regal“ in die Tat umsetzte. In dem Regal im rustikalen Look finden bis zu 100 ausgesuchte Feinkost-Produkte, zum Teil Bio-zertifiziert, aus dem Ländle Platz.

In demselben Zeitraum entwickelten die Chefköche der s.Bar über Monate hinweg ein regionales Event-Catering-Konzept, das ausschließlich mit Zutaten aus der Heimat auskommt, so das Unternehmen – von den Nudeln über das Fleisch bis hin zum Ziegenkäse.

Anregung für die Menüs bekamen die Köche der Betriebskantinen unter anderem auch durch die Manufakturprodukte, die im Regional-Regal angeboten werden. Regelmäßig lädt die s.Bar die Produzenten ein, ihre Produkte in Probieraktionen vorzustellen. Sämtliche Produkte, die für die Speisen verwendet werden, stammen von kleinen Erzeugern, die in Baden-Württemberg tätig sind oder von regionalen Direktimporteuren, die partnerschaftlich mit Farmern zusammenarbeiten. Viele Artikel natürlich in Bio-Qualität.