Dr. Oetker

Think Pink

Dr. Oetker Professional Individual Solutions setzt ganz neue auf ein TK-Dessert-Sortiment. Wir sprachen darüber mit Bereichsleiter Guido Klüh.

Herr Klüh, Dr. Oetker gilt als Pudding-Spezialist. Warum jetzt noch eine solche Bandbreite an TK-Desserts an?

Desserts sind unsere Spezialität. Kein anderes Unternehmen bietet eine solche Bandbreite an qualitativ hochwertigen, gelingsicheren Desserts an wie wir. Was uns bislang gefehlt hat, war ein vergleichbares, abwechslungsreiches Angebot im TK-Segment.

Wie unterscheidet sich das Angebot vom bisherigen?

Damit schließen wir eine Lücke im Sortiment. Wir haben lange an dieser Lösung gearbeitet. Uns war es wichtig, die bestmögliche Qualität und einen hohen Convenience-Grad zu bieten, wie wir das auch bei unseren sonstigen Dessert-Angeboten tun. Das ist uns, glaube ich, gut gelungen.

Aber TK-Desserts gibt es bereits am Markt. Warum sollten die Kunden jetzt auf Ihre zurück-greifen?

Die große Auswahl, die Sorgfalt bei der Verarbeitung, und der handwerkliche Charakter, den sie trotz der Herstellung im großen Stil immer noch haben. Bei den Zutaten setzen wir nur hochwertige Produkte ein, bereiten beispielsweise die verschiedenen Mousses zu, indem wir Kuvertüre schmelzen und Sahne zugeben. Dazu kommen weitere Vorteile wie die einfache Handhabung, die Gelingsicherheit und das Kommunikationskonzept. So tragen unserer Produkte eher ungewöhnliche Bezeichnungen wie Think Pink, Peppermint Petty oder Affentanz.

Welche Catering-Bereiche haben Sie als Zielgruppe im Visier?

Eine hohe Nachfrage haben wir aktuell im Event-Cateringbereich, vor allem in der Stadiongastronomie und in der gehobenen Betriebsverpflegung.

Bleiben den Köchen denn noch individuelle kreative Spielräume?

Einige TK-Desserts bieten wir mit Dekorartikeln im Sidepack an. Sie müssen nach dem Auftauen nur noch aufgetragen werden. Der Convenience-Aspekt steht für uns bei diesem Produktkonzept allerdings im Vordergrund. Speziell im Event-Cateringbereich haben die Kunden oft keine individuellen Spielräume und sind dankbar für entsprechende Angebote.

Angeboten werden sollen die Produkte als spezielle TK-Dessert-Refills. Was ist hier zu beachten?

Unsere TK-Desserts sind in kürzester Zeit servierfertig und reduzieren damit deutlich die Vorbereitungszeit. Die Refills müssen nur in die speziellen, dafür entwickelten Gläser oder Keramikgefäße eingesetzt und dann über Nacht im Kühlhaus oder bei Zimmertemperatur in ca. 2,5 Stunden aufgetaut werden.